Skip to content

Live am 14.04.2018, 18.30 Uhr: Gustavo Hernandez

Gustavo Hernandez: piano, vocals
Joscha Oetz: bass
Dirk Bell: gitarren, flöten

 
Diese Veranstaltungen haben Sie leider versäumt.
 
Live am 17.03.2018, 18.30 Uhr: „Just Friends“ mit Annette Diehl, Gesang

Die Sängerin Anette Diehl ist in der Pfalz geboren. Aufgewachsen in den USA entwickelten sich zwei Seelen in ihrer Brust: Genuss und Kennerschaft des Pfälzer Weins und die Liebe zu Text und Musik des amerikanischen Jazz.

Jochen Solbach, Kontrabass, ist mit allen Wassern gewaschen. Als gefragter Musiker ist er mit Rockband, Bluesband, Traditional und sogar mit einem Symphonieorchester unterwegs. Bei uns besteht das Programm aus Jazz-Standarts.

Johannes Booz, Piano, erhielt als Kind einige Jahre Klavierunterricht. Dann verließ er die Musik und widmete sich anderen Zielen. Vor knapp zehn Jahren entdeckte er die Musik und den Jazz wieder neu, mit Freude und Begeisterung.

Just Friends spielt ein Programm aus dem Great American Songbook.

 
Live am 31.03.2018, 18.30 Uhr: Leohard Huhn Trio

Begleitet wird Leonard Huhn von Dirk Bell, Gitarren, und André Nendza, Kontrabass.

 
Live am 03.03.2018, 18.30 Uhr: Francois de Ribaupierre Trio

Der Jazzmusiker und Komponist Francois de Ribaupierre (geb. 1972 in Lausanne, Schweiz) studierte Klarinette, Saxophon und Arrangement/Komposition an der Musikhochschule Köln, sowie am Königlichen Konservatorium in Brüssel. Seitdem ist er eine feste Größe in der Kölner Jazz-Szene.

Diesmal spielt Francois mit seinem Trio im Café Lichtenberg - mit Volker Heinze am Bass und Dirk Bell an den Gitarren.

 
Live am 17.02.2018, 18.30 Uhr: Dirk Bell trifft Martin van Leusden und Walfried Böcker

Dirk Bell war u.a. Schüler von John Abercrombie und Misha Mengelberg, bei dem er Kontrapunkt studierte. In den 90er Jahren sah man ihn in Köln auf der ersten Triennale und auf den Jazzhausfestivals. Heute ist er freier Musiker und Musikproduzent in Köln.

Am Samstag spielt Dirk Bell mit dem hervorragenden holländischen Schlagzeuger Martin van Leusden und dem Neusser Kontrabassisten Walfried Böcker.

 
Live am 03.02.2018, 18.30 Uhr: Anne Hartkamp

Anne Hartkamp studierte klassischen und Jazzgesang in Wien und an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten bei u.a. Deborah Brown und ist eine der präsentesten Vokalistinnen und Komponistinnen der deutschen Jazzszene.
 
Geprägt von musikalischer Vielseitigkeit, steht Anne Hartkamp mit ihrer ungemein wandlungsfähigen, strahlenden Stimme für Lebendigkeit, fulminantes Improvisationstalent und Tiefe des Ausdrucks - von zarter Beseeltheit bis hin zu mitreißendem Überschwang. Die Sängerin kann auf zahlreiche Festivalauftritte, Konzerte, TV- und Rundfunkproduktionen sowie CD-Aufnahmen mit Jazzmusikern wie Gunter Hampel, WDR Bigband, Manfred Schoof, Michael Wollny, John Goldsby u.v.a. verweisen.

Zur Zeit konzertiert sie vor allem mit ihrem Anne Hartkamp Quartet und dem Duo Dear Bill (aktuelle CDs: Songs & Dances und Dear Bill). Darüber hinaus lehrt sie Jazzgesang an der Hochschule Osnabrück. Weiteres siehe www.annehartkamp.de

Anne Hartkamp - voc
Jakob Kühnemann - b.
Dirk Bell - git., fl.

 

Aus den Sudelbüchern


“Daß es wahr ist, das hätte nichts zu bedeuten, allein die Leute glaubens, das ist den Teufel.”

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Café Lichtenberg

Richmodstrasse 13
50667 Köln
Telefon 0221-2067251

Öffnungszeiten

täglich 10.00 - 24.00



Lage / Anfahrt


Café Lichtenberg | Richmodstrasse 13 | 50667 Köln | 0221-2067251 | Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Top